SSP SCHLANDERS 
THEATERGRUPPE KORTSCH
THEATERVEREIN SCHLANDERS

Musiktheater frei nach dem Kinderbuchklassiker von Frances Hodgson Burnett.

Premiere:   Freitag        02.12.2016 - 19.30 Uhr
Vorstellung: Sonntag      04.12.2016 - 16.00 Uhr
Vorstellung: Mittwoch     07.12.2016 - 19.30 Uhr
Vorstellung: Donnerstag 08.12.2016 - 16.00 Uhr
Vorstellung: Samstag     10.12.2016 - 19.30 Uhr
Vorstellung: Sonntag      11.12.2016 - 16.00 Uhr
Vorstellung: Freitag        16.12.2016 - 19.30 Uhr
Vorstellung: Samstag     17.12.2016 - 16.00 Uhr
Vorstellung: Sonntag      18.12.2016 - 16.00 Uhr

Zum Stück

Das Stück basiert auf der Erzählung “Der kleine Lord“ von Frances Hodgson Burnett, wurde aber sehr frei umgeschrieben und dramaturgisch als Musiktheater eingerichtet. Die Handlungsorte wurden in den Vinschgau und nach Süddeutschland verlegt.

Es geht vor allem um die Wandlung des alten, hartherzigen Grafen, der durch die unbeschwerte Art eines kleinen Jungen noch einmal merkt, worauf es im Leben wirklich ankommt.

Frances Hodgson Burnett wurde 1849 in Manchester geboren. 1865 wanderte ihre Familie in die Vereinigten Staaten aus. Dort begann Burnett für amerikanische Zeitungen zu schreiben. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre drei Kinderbücher „Sara, die kleine Prinzessin“, „Der geheime Garten“ und „Der kleine Lord“, die mehrfach verfilmt wurden. Burnett starb 1924 in New York.

Das abenteuerliche Märchen erfüllt- wie Raymond A. Scofield sagt- „auf wohlig-warme Weise unsere große Sehnsucht nach einer heilen Welt. Es erzählt vom Sieg der Unschuld über die Ungnade, der Liebe über die Gefühlskälte und der Güte über die Gicht.“

Trotz der längst vergangenen Zeit, in der die Geschichte spielt, ist ihre Aussage absolut zeitlos. Passend zur Advents- und Weihnachtszeit ist das Musiktheater Der kleine Graf ein wunderbares Erlebnis für die ganze Familie!

 

Zum Inhalt

Wir schreiben das Jahr 1887. Hansi, ein neunjähriger Junge, lebt mit seiner Mutter Marie Elisabeth und der alten Magd Thres in einem kleinen Dorf im Vinschgau. Sein Vater, Alexander von Adelsfels, seinerseits als Bergbaumeister ins Tal gekommen, verstarb in den Göflaner Bergen beim Marmorabbau, als Hansi vier Jahre alt war. Hansi verbringt viel Zeit mit seinen besten Freunden, dem Schuster Hons und dem „Kromr“ Naz. Als der Anwalt Hermann von Grünigen im Ort auftaucht, ändert sich das Leben des kleinen Jungen schlagartig…  

Rudi Mair

Zum Projekt

Frei nach dem Motto "Wie schön kann Theater sein" kreierte ein theaterverrückter, aber besonnener Autor und Regisseur einen Leckerbissen der besonderen Art. Dafür verwendete er eine bekannte Geschichte und verfeinerte bzw. variierte sie mit Bodenständigkeit, Ortsverbundenheit, Leidenschaft, Liebe zum Detail und viel Gefühl. Gekonnt wurden die Obleute beider Theatervereine der Gemeinde von der gemeinsamen Sache überzeugt. Zur Umsetzung kamen insgesamt fünfzig Kinder und Jugendliche aus zwei Grundschulklassen aus Schlanders und Kortsch und einer Mittelschulklasse mit musikalischer Ausrichtung dazu. Alles wurde vermischt mit zwanzig erwachsenen Spielern aus der Theatergruppe Kortsch und dem Theaterverein Schlanders. Dann fügte man eigens für dieses Werk komponierte Musik hinzu und gab einen Schuss traditioneller Klänge bei. Der Einsatz eines musikalischen Leiters steigerte noch die Stimmung und versetzte die perfekt abgestimmten Instrumente in die richtigen Schwingungen. Durch intensive Arbeit aller Helfer und Techniker und das Wirken aller entstand ein Gesamtwerk, das überrascht und Sehnsucht nach Mehr weckt. Das Ziel, für Jung und Alt eine bleibende Erinnerung zu schaffen, die verbindet und die Glückshormone verbreitet, kann mit diesem Rezept verwirklicht werden.                                        

Nadja Senoner

Eintrittspreise: Erwachsene                                                    12€

                         Kinder und  Jugendliche bis 14                           6€

Reservierungen unter 348 74 39 724 ab 16.00 Uhr
theaterverein.schlanders@gmail.com

Die Abendkasse ist eine Stunde vor Beginn der Aufführung geöffnet.

Es spielen:

4.Klasse GS Schlanders /3.Klasse GS Kortsch
3.M MS Schlanders

Erwachsene der Theatergruppe Kortsch und des Theatervereins Schlanders
Marco Diana                      Musik
Dietmar Rainer                  Musikalische      Leitung
Rudi Mair                          Text und Regie
Nadja Senoner -
Karl Fleischmann               Organisation

Folge uns jetzt auf:

contatto

Kulturhaus Karl Schönherr
Schlanders

Göflanerstr. 27/b
39028 Schlanders
Italien

Tel.:    +39 0473 732 052
Fax:    +39 0473 732 619

kulturhaus@schlanders.it
schlanders.silandro@legalmail.it