Wer mit dem Herzen hört… bezaubernde Musik und berückend malerische Melodien

Ostermontag, 21. April um 20 Uhr

Kartenvorverkauf im Büro des Kulturhauses Karl Schönherr in der Göflanerstr. 27 und an der Abendkasse ab 19 Uhr

Das Klengel Quartett besteht aus vier jungen, engagierten südtiroler Instrumentalisten und Pädagogen, die ihr Quartett nach dem großen deutschen Cellisten, Komponisten und Instrumentallehrer Julius Klengel (24.09.1859-27.10.1933) benannt haben. 

Julius Klengel war ab 1881 Erster Solocellist des Gewandhausorchesters Leipzig und zugleich Lehrer am Leipziger Konservatorium. Er spielte unter den Kapellmeistern Carl Reinecke, Arthur Nikisch und Wilhelm Furtwängler. Klengel verfügte neben seinem Talent als Cellist auch über eine besondere pädagogische Begabung. Ab 1911 gehörte er auch zu den Lehrern des neu gegründeten Thüringer Konservatoriums für Musik in Erfurt. Annähernd 1000 Studenten hat er ausgebildet. Zu seinen berühmtesten Schülern zählen Gregor Piatigorsky, Guilhermina Suggia, Rudolf Metzmacher und Emanuel Feuermann.

 

 

DAS PROGRAMM

W. A. Mozart (1756-1791) Quartett Nr. 19 in C-Dur, KV.465  - Dissonanzenquartett

Adagio – Allegro
Andante cantabile
Menuetto- Allegro
Allegro molto

 

Franz Schubert (1797-1828) Quartett Nr.14, D 810  - Der Tod und das Mädchen

Allegro
Andante con moto
Scherzo - Allegro molto
Presto

Folge uns jetzt auf:

Kontakt

Kulturhaus Karl Schönherr
Schlanders

Göflanerstr. 27/b
39028 Schlanders
Italien

Tel.:    +39 0473 732 052
Fax:    +39 0473 732 619

kulturhaus@schlanders.it
schlanders.silandro@legalmail.it