Neujahr in Wien

Junge Philharmonie Wien

Leitung: Michael Lessky
Sopran: Ute Döring

Freitag, 3. Jänner um 20 Uhr

Kartenvorverkauf im Tourismusverein Schlanders-Laas (Kapuzinerstr. 10) von Montag bis Freitag jeweils von 9.00-12.30 Uhr und von 14.00-18 Uhr sowie an der Abendkasse ab 19.00 Uhr.

Junge Philharmonie Wien

Die Junge Philharmonie Wien vereinigt die besten österreichischen Nachwuchsmusiker/innen im Alter von 17 bis 27 Jahren. Das Orchester wurde 1997 von Michael Lessky und namhaften Orchestermusikern österreichischer Berufsorchester gegründet und verfügt über ein breites und internationales Repertoire, das sich von Bach bis zur Moderne, von Oper bis Jazz erstreckt. Das Orchester ist schon mit José Carreras, Agnes Baltsa und Ildiko Raimondi aufgetreten, hat in vielen europäischen Ländern und selbst in China schon erfolgreiche Konzerte gegeben und mehrere CDs aufgenommen.

Ute Döring, Sopran

Die aus Berlin stammende Ute Döring hat bereits bei den Bayreuther Festspielen, an der Mailänder Scala, der San Francisco Opera und in vielen anderen Opernhäusern der Welt gesungen.

Michael Lessky, Dirigent

Der österreichische Dirigent Michael Lessky gab 1995 gemeinsam mit den Solisten Ildiko Raimondi, Hans-Peter Blochwitz und Bernd Weikl sowie der Österreichisch-Ungarischen Haydnphilharmonie mit Haydns „Schöpfung“ sein erfolgreiches Debut im Wiener Musikverein und hat seitdem in allen bedeutenden Konzertsälen Österreichs zahlreiche bedeutende Werke von Mozart, Mahler, Schubert, Bruckner und Strauß dirigiert.

Programm

 

Josef Strauß (1827-1870)

Sphärenklänge op.235 
Auf Ferienreisen

Richard Strauss (1864-1949)

„Liebeshymnus“
„Morgen“

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Deutsche Tänze: „Schlittenfahrt“

Johann Strauß (1825-1899)

Stürmisch in Lieb und Tanz

Franz Schubert (1797-1828)/Orch.: B. Maderna

Galopp und Polka

Josef Strauß (1827-1870)

Dynamiden-Walzer

 

Pause

 

Richard Strauss (1864-1949)                             

Walzerfolge 2 aus „Der Rosenkavalier“

„Da geht er hin“: Monolog der Marschallin aus „Der Rosenkavalier“

Johann Strauß (1825-1899)

Annen-Polka

Richard Strauss (1864-1949)

„Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding‘ “: Die Marschallin aus „Der Rosenkavalier“

Judit Varga (geb.1979)

 „Deine Schönheit nichts wert“
(Uraufführung)

Johann Strauß (1825-1899)

Tik-Tak-Polka

Richard Strauss (1864-1949)

Finale aus „Der Rosenkavalier“

  

Folge uns jetzt auf:

Kontakt

Kulturhaus Karl Schönherr
Schlanders

Göflanerstr. 27/b
39028 Schlanders
Italien

Tel.:    +39 0473 732 052
Fax:    +39 0473 732 619

kulturhaus@schlanders.it
schlanders.silandro@legalmail.it