Donnerstag, 9. Oktober um 20 Uhr

Skurril-liebenswürdiger Komödienhit  der Theatergastspiele Fürth 

vom schwedischen Autor Michael Druker 
mit Jan Hasenfuß, Thomas Rohmer und Stefan Pescheck
Regie: Thomas Rohmer

Eintrittskarten (18 €; 15 € mit Kulturpass und Dolomitenvorteilskarte; 10 € für Studenten, Schüler mit Ausweis und Senioren ab 65) gibt es im Büro des Kulturhauses Karl Schönherr in der Göflanerstraße 27 in Schlanders und an der Abendkasse ab 19 Uhr.

Diese Veranstaltung ist Teil des Herbst-Abos des Kulturhauses, welches sechs Veranstaltungen im September und Oktober umfasst und um 50 € (ebenfalls im Büro des Kulturhauses) erhältlich ist.

Das einfühlsame und amüsante Theaterstück 'Patrick 1,5' von Michael Druker ist eine turbulente Komödie voller Pointen und übermütiger Situationskomik, welches erstmalig im deutschen Sprachraum von den Theatergastspielen Fürth inszeniert wird. Für eine unvergessliche Schauspieldarbietung sorgen Jan Hasenfuß, Stefan Pescheck und Thomas Rohmer, der auch Regie führt.

Die Handlung der Komödie trifft den Nerv der Zeit und ist zugleich äußerst humorvoll: Göran und Sven leben in einer "eingetragenen Partnerschaft", und schon lange haben sich die beiden Männer gewünscht, ein Kind zu adoptieren. Nun haben sie eine Ausnahmegenehmigung erhalten und erwarten jeden Augenblick die Ankunft von Patrick, 1,5 Jahre alt. Durch ein Versehen beim Sozialamt jedoch steht der kriminelle Rabauke Patrick, 15 Jahre alt, in der Tür. Trotz aller Vorurteile, die alsbald zum Vorschein kommen, müssen die drei sich erst einmal arrangieren. Es ist nämlich Gründonnerstag Nachmittag und beim Sozialamt niemand erreichbar. So treffen zwei Welten aufeinander, die beide außerhalb der gesellschaftlichen Normen stehen: auf der einen Seite das homosexuelle Paar, auf der anderen Seite der kriminelle Jugendliche, mit dem keiner etwas zu tun haben will. Der Behördenfehler wird zum Auslöser für eine Veränderung im Leben dieser drei. 

Dieses Theaterstück wird unterstützt vom Amt für deutsche Kultur, der Stiftung Südtiroler Sparkasse, der SEL, der Raiffeisenkasse Schlanders, von Kunstdünger und vom Hotel Vinschgerhof.

Folge uns jetzt auf:

Kontakt

Kulturhaus Karl Schönherr
Schlanders

Göflanerstr. 27/b
39028 Schlanders
Italien

Tel.:    +39 0473 732 052
Fax:    +39 0473 732 619

kulturhaus@schlanders.it
schlanders.silandro@legalmail.it