Ein Gastspiel des Stadttheaters Ingolstadt

Richard Hannay lernt im Londoner West End die schöne und geheimnisvolle Annabella Schmidt kennen, die sich hilfesuchend an ihn wendet. Sie sei Spionin und einer Verschwörung auf der Spur. Hannay glaubt ihr kein Wort, aber er nimmt sie mit nach Hause. Noch in derselben Nacht fällt ihm Annabella in die Arme – sterbend, mit einem Messer im Rücken und ihrem Geheimnis auf den Lippen. Damit endet Hannays langweiliges Leben. Schon bald steht er unter Mordverdacht und hat nicht nur die feindlichen Agenten, sondern auch Scotland Yard auf den Fersen. Da hilft nur eins: Flucht! Eine rasante Verfolgungsjagd auf offener Bühne beginnt. Hannay gerät von einer absurden Situation in die nächste. Es ist ein Rennen gegen die Zeit. Kann er das mysteriöse Geheimnis um die „39 Stufen“ rechtzeitig lösen?

Patrick Barlow machte aus dem Hitchcock-Klassiker „Die 39 Stufen“ ein turbulentes Bühnenwerk, das mit dem Thrillergenre spielt und Komik und Spannung miteinander verbindet. Die Inszenierung von Anatol Preissler wurde 2015 zu den Bayerischen Theatertagen eingeladen.

 

Bühnenbearbeitung von Patrick Barlow
Deutsch von Bernd Weitmar

Regie: Anatol Preissler
Kostüme: Charlotte Labenz
Dramaturgie: Paul Voigt
Originalkonzept: Simon Corble und Nobby Dimon

Es spielen:
Patricia Coridun
Olaf Danner
Jan Gebauer
Peter Reisser

 

Dienstag, 19. April / Beginn: 20 Uhr

Einführung: 19.15 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden 10 Minuten, eine Pause

Transport-Service: Shuttlebus von Reschen nach Schlanders und zurück Infos
 

Ticket: http://www.kulturinstitut.org/hauptnavigation/theater-konzerte/tickets/?L=

 

 

Folge uns jetzt auf:

Kontakt

Kulturhaus Karl Schönherr
Schlanders

Göflanerstr. 27/b
39028 Schlanders
Italien

Tel.:    +39 0473 732 052
Fax:    +39 0473 732 619

kulturhaus@schlanders.it
schlanders.silandro@legalmail.it